UND MORGEN DIE GANZE WELT

Kinofilm
Drehbuch in Entwicklung, gefördert vom FFF Bayern
UMDGWWebsite

Eine Welle der rassistischen Gewalt rollt über Deutschland. Luisa ist Teil der Antifa-Bewegung und geht gemeinsam mit ihrer Clique gewaltsam gegen die Neonazis vor. Mit ihrem wachsenden Hass und Einsatz gegen die Neonazis versucht sie auch Alfa zu beeindrucken, in den sie verliebt ist. Als sich die Lage immer mehr zuspitzt, müssen Luisa und ihre Freunde untertauchen.

IRON BOX

Kinofilm nach dem Roman “Zu viele Männer” von Lily Brett
Drehbuch in Entwicklung, gefördert von der FFA
TMM72dpi

Adaption des gleichnamigen Bestsellerromans von Lily Brett. Die autobiographische Geschichte beschreibt die Beziehung zwischen Vater und Tochter, die auf einer Reise nach Polen auf den Spuren der Familie Anfang der 90er Jahre neu zueinander finden.